Beauty Lifestyle

Kann man das Altern einfach aufhalten?

Können wir Menschen ewig leben? Eigentlich kennen wir die Antwort auf diese Frage und dennoch haben wir sie uns gestellt. Durch die verbesserten Lebensbedingungen, mit denen wir heutzutage Leben, hat sich die Lebensdauer von uns Menschen um einiges verlängert. Währen die Menschen im Mittelalter gerade mal 40. wurden, denken wir darüber nach was wir mit 65. nach unsere Pension noch alles machen wollen und wie unser Leben mit 80 Jahren wohl aussehen wird. Oder oft eine viel wichtigere Frage die sich viele Stellen, wie wir mit 80. Jahren aussehen werden. Was geschieht mit unserer Haut, wie verändert sie sich und was gibt es für Möglichkeiten unsere Haut vor dem Älterwerden zu schützen? Kan man das Altern einfach aufhalten?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michelle’s Gedanken:

Ich habe mich schon immer für das Thema Beauty interessiert, was zum einen mit meinem Beruf als Friseurin zu tun hatte. Denn auch im Bereich Haare wird immer neues ausgetüftelt und auf den Markt gebracht. Denn das Alter betrifft auch unsere Haare. Viele Menschen erleiden einen Haarverlust und bekommen natürlicherweise früher oder später graue Haare. Manche stehen zu ihren „silbernen“ Begleiter und manche fühlen sich noch nicht so weit sich so zu sehen, geschweige denn sich anderen zu zeigen. Was total in Ordnung ist. Dafür gibt es schliesslich optimale Produkte sie einfach weg zu färben.

Doch was geschieht mit unserer Haut. Kann und sollen wir unsere Fältchen einfach wegmachen? Natürlich gibt es in der Beautyindustrie schon immer Anti- Ageing Produkte und auch Botox ist schon lange kein Fremdwort mehr. Doch im vergangenen Jahr sind einige neue Möglichkeiten und Produkte auf den Markt gekommen, was mich sehr Nachdenklich gemacht hat. Ich bin der Meinung, dass wir auf jeden fall unsere Haut schützen und Pflegen sollen. Die heutigen Lebensumstände sind anders als vor 50 Jahren und die Umwelteinflüsse haben sich verstärkt. Eine angepasste Pflegeroutine,Sonnenschutz und am aller wichtigsten eine ausgewogene Ernährung und Schlaf sollten meiner Meinung nach jedoch ausreichen. Jeden Monat zur Kosmetikerin und hunderte von Franken für ein Mikroneedeling oder Dermabrasion usw. auszugeben bin ich nicht bereit. Denn sehe ich mir die Bilder oben von den drei Frauen an, muss ich sagen hat das Alter doch auch etwas schönes an sich, es erzählt das Leben.

 

Tizi’s Gedanken:

Ich erwische mich in letzter Zeit immer öfter wie mich das älter werden beschäftigt. Gedanken mit den Mädels über’s Aussehen, Schönheits-OPs und neuen Beautyhelfern werden ausgetauscht und oft hitzig diskutiert. Hast du gesehen was für aufgespritzte Lippen sie hat? Wow! Und sie hat so schöne Haut! Ja, so tönt es oft aus unserem Mund. Dabei vergessen wir uns total und stellen unser Äusseres in Frage, statt zufrieden zu sein wie man ist. Daran sind leider nicht selten auch  die Medien schuld. Ist unser Bild denn so gestört? Und was ist für uns schön? Ich werde in ein paar Monaten 30 und spurlos geht dieses Thema auch an mir nicht vorbei. Lange habe ich mich damit auseinandergesetzt und teile hier meine persönlichen Gedanken mit euch.

Die Beautyindustrie überflutet uns regelrecht mit neuen Produkten. Genau so wie die digitale Überflutung auf Social Media. Hyaluronfiller, Seren, Overnight-Masken, Beautytreatments und und und. Die Beautyindustrie schläft nicht und liefert uns fast täglich neue Produkte aus dem Labor. Der Druck jung und schön auszusehen steigt somit immer mehr, auch in unserer Gesellschaft. Was man vorher nur von den Stars und Sternchen kannte, ist für uns alle so greifbar nahe und dafür blättert so mancher gerne eine Menge Geld hin. Zahlen wir so einen hohen Preis für die Schönheit? Warum ist das so? Warum stressen wir uns uns so und streben ein perfektes Äusseres an? Sind nicht genau die kleinen Makel das, was uns ausmacht? Habt ihr schon mal über eine Schönheits-OP nachgedacht? Ganz ehrlich? Der aktuelle Hype die Lippen mit Hyaluron aufzufüllen hat auch mich gereizt, aber wenn ich richtig darüber nachdenke wahrscheinlich eher deshalb, um herauszufinden wie das ist, wie es aussieht, wie es sich anfühlt. Dann liegt die Definition natürlich/unnatürlich auch immer im Auge des Betrachters. Fängt es schon damit an sich Wimpernextensions zu machen? Ich weiss es nicht… Was denkt ihr?  Das ganze Thema bringt mich zum nachdenken. Vor allem dann, wenn ich immer öfters junge Frauen zwischen 18 und 25 sehe, die ihre Lippen machen lassen, weil es Kylie Jenner so hat oder sich mit dem ersten Gehalt eine Brust-OP leisten. Genau so ist es mit dem ganzen Fitness-Hype, aber anderes Thema. Ich habe Makel und auch ich bin nicht immer zufrieden mit mir selbst. Ich creme meine Linien und Fältchen weg, leiste mir Kosmetikbesuche, habe Wimpernextensions (noch), mache Sport und achte mich auf eine gesunde Ernährung. Aber eines weiss ich, ich möchte in den Spiegel schauen und mich selbst immer noch erkennen können.  Und ich wünsche mir unter uns Frauen, dass jede hinstehen kann und sagen kann, hey ich mag mich so wie ich bin, ohne sich schämen zu müssen oder einegbildet zu wirken. Schönheit ist relativ und self care comes first.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.