Beauty

Hair Trend: Boxerbraids

Passend zum Wochenende haben wir euch einen Hairstyle zum nachstylen. Keine Frisur begegnet uns momentan so häufig wie die sogenannten Boxer Braids. Ob Blogger oder Stars wie Kim Kardashian – momentan will kein It- Girl mehr ohne diesen Trend aus dem Haus gehen. Nach dem Boxen zum neuen Trendsport avanciert, war es nur eine Frage der Zeit bis auch die modische Seite des extremen Sportes zum Vorschein kommt.

Da die klassischen Boxerbraids (Mittelscheitel, zwei Zöpfe) bereits in jedem Magazin zu finden sind, möchten wir eine weitere Methode mit euch teilen.

 

 

How To Do:

  1. Das Haar am besten 1-2 Tage vorher waschen. Das frisch gewaschene Haar wäre zu rutschig und geladen.
  2. Vor dem Styling, das Haar leicht anfeuchten.
  3. Drei etwa gleichgrosse Abteilungen vom Nacken bis zum oberen Hinterkopf ziehen und de wegstecken.
  4. Wir beginnen vom Nacken einen Aufliegenden Zopf zu flechten. Flechtet ihn fast bis zu den Spitzen fertig. So geht er nicht gleich wieder auf. Das gleiche macht ihr mit den Zwei weiteren Haarbahnen.
  5. Sind alle 3 Bahnen zum oberen Hinterkopf hin geflechtet, bürstet ihr die restlichen Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen. Die Zöpfe werden auch hinzugenommen.
  6. Mit einem Haargummi befestigen. Um die Frisur schöner erscheinen zu lassen, nehmt ihr eine dünne Strähne und wickelt sie um das Haargummi. Befestigt wird diese mit einer Haarnadel.
  7. Und schon habt ihr die “ One million Dollar- Baby“ Trendfrisur.
  8. Als weitere Variante könnt ihr anstatt einem Pferdeschwanz. auch einen Dutt machen.

 

Hairstyle by, Michelle

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.